耶利米書


《新標點和合本》

第三章


不忠心的以色列
3:1 有話說:人若休妻,妻離他而去,作了別人的妻,前夫豈能再收回她來?若收回她來,那地豈不是大大玷污了嗎?但你和許多親愛的行邪淫,還可以歸向我。這是耶和華說的。
3:2 你向淨光的高處舉目觀看,你在何處沒有淫行呢?你坐在道旁等候,好像阿拉伯人在曠野埋伏一樣,並且你的淫行邪惡玷污了全地。
3:3 因此甘霖停止,春(原文是晚)雨不降。你還是有娼妓之臉,不顧羞恥。
3:4 從今以後,你豈不向我呼叫說:我父啊,你是我幼年的恩主。
3:5 耶和華豈永遠懷怒,存留到底嗎?看哪,你又發惡言又行壞事,隨自己的私意而行(或譯:你雖這樣說,還是行惡放縱慾心)

以色列和猶大應當悔改
3:6 約西亞王在位的時候,耶和華又對我說:「背道的以色列所行的,你看見沒有?她上各高山,在各青翠樹下行淫。
3:7 她行這些事以後,我說她必歸向我,她卻不歸向我。她奸詐的妹妹猶大也看見了。
3:8 背道的以色列行淫,我為這緣故給她休書休她;我看見她奸詐的妹妹猶大,還不懼怕,也去行淫。
3:9 因以色列輕忽了她的淫亂,和石頭木頭行淫,地就被玷污了。
3:10 雖有這一切的事,她奸詐的妹妹猶大還不一心歸向我,不過是假意歸我。這是耶和華說的。」
3:11 耶和華對我說:「背道的以色列比奸詐的猶大還顯為義。
3:12 你去向北方宣告說:耶和華說:背道的以色列啊,回來吧!我必不怒目看你們;因為我是慈愛的,我必不永遠存怒。這是耶和華說的。
3:13 只要承認你的罪孽,就是你違背耶和華─你的神,在各青翠樹下向別神東奔西跑,沒有聽從我的話。這是耶和華說的。
3:14 耶和華說:背道的兒女啊,回來吧!因為我作你們的丈夫,並且我必將你們從一城取一人,從一族取兩人,帶到錫安。
3:15 我也必將合我心的牧者賜給你們。他們必以知識和智慧牧養你們。」
3:16 耶和華說:「你們在國中生養眾多;當那些日子,人必不再提說耶和華的約櫃,不追想,不記念,不覺缺少,也不再製造。
3:17 那時,人必稱耶路撒冷為耶和華的寶座;萬國必到耶路撒冷,在耶和華立名的地方聚集。他們必不再隨從自己頑梗的惡心行事。
3:18 當那些日子,猶大家要和以色列家同行,從北方之地一同來到我賜給你們列祖為業之地。」

神的子民拜偶像
3:19 我說:我怎樣將你安置在兒女之中,賜給你美地,就是萬國中肥美的產業。我又說:你們必稱我為父,也不再轉去不跟從我。
3:20 以色列家,你們向我行詭詐,真像妻子行詭詐離開她丈夫一樣。這是耶和華說的。
3:21 在淨光的高處聽見人聲,就是以色列人哭泣懇求之聲,乃因他們走彎曲之道,忘記耶和華─他們的神。
3:22 你們這背道的兒女啊,回來吧!我要醫治你們背道的病。看哪,我們來到你這裏,因你是耶和華─我們的神。
3:23 仰望從小山或從大山的喧嚷中得幫助,真是枉然的。以色列得救,誠然在乎耶和華─我們的神。
3:24 從我們幼年以來,那可恥的偶像將我們列祖所勞碌得來的羊群、牛群,和他們的兒女都吞吃了。
3:25 我們在羞恥中躺臥吧!願慚愧將我們遮蓋;因為從立國(原文是幼年)以來,我們和我們的列祖常常得罪耶和華─我們的神,沒有聽從耶和華─我們神的話。


《環球聖經譯本》

第三章


以色列行惡不忠
1 耶和華的話臨到我,說:「人若是休妻,妻子離開他,又嫁給別人,前夫怎能與她復合呢?如果復合,那地就嚴重玷污了。妳曾與許多情人行淫,還想歸向我嗎?」耶和華這樣宣告。
2 「妳抬頭看看那些光禿的高岡,哪裡沒有妳的淫跡呢?妳坐在路邊等候情人,像荒野中的土匪一樣。妳以淫行和邪惡,玷污了大地。
3 為此,甘霖不來,晚冬的雨不降;妳仍是一副妓女的嘴臉,厚顏無恥。
4 妳剛剛才呼叫我:『我父啊!我年輕時你就是我的良伴了;
5 人怎會永遠懷怒,怎會長存憤恨呢?』妳雖這樣說了,卻還是盡力去作惡。」

猶大與以色列行淫不忠
6 約西亞王在位的日子,耶和華對我說:「你看見背道的以色列所做的事了嗎?她怎樣在各高崗上,在各綠樹下行淫,敬拜別的神明。
7 我以為她做了這些事以後,就必回頭歸向我,可是她沒有。她詭詐的姐妹猶大也看見了。
8 她看見由於背道的以色列犯了淫亂,我就給她休書,把她休了。她詭詐的姐妹猶大還是不懼怕,也去行淫。
9 因以色列把自己的淫行視作等閒,與石像木偶行淫,就把這地玷污了。
10 雖然看見這一切,她詭詐的姐妹猶大還是不肯全心歸向我,只是假意歸回。」耶和華這樣宣告。

悔改蒙恩
11 然後,耶和華對我說:「背道的以色列,罪比詭詐的猶大還顯得輕!
12 你去,把這些話向北方宣告,說:『背道的以色列啊,回轉吧!』耶和華這樣宣告。『我必不向你們翻臉,因為我是慈愛的。』耶和華這樣宣告。『我必不永遠懷怒,
13 『只要你承認自己的罪孽,就是你悖逆了耶和華你的神,在一切綠樹下濫愛外族人的神明,沒有聽從我的話。』耶和華這樣宣告。
14 『背道的孩子啊,回轉吧!因為我才是你們的丈夫。如果你們回轉,我要從每城取一人,從每族取兩人,把你們帶到錫安。』耶和華這樣宣告。
15 『我必將合我心意的牧人賜給你們,他們要用知識和智慧牧養你們。
16 當那些日子,你們在這地要繁衍增多,人們不會再提說耶和華的約櫃,不再需要把它放在心上思念它和在意它,也不需要再造一個約櫃。』耶和華這樣宣告。
17 『那時,耶路撒冷必被稱為耶和華的寶座,萬國必為耶和華的名在那裡聚集,他們必不再隨從自己頑梗邪惡的心行事。
18 在那些日子,猶大家將與以色列家同行,從北方之地來到我賜給你們先祖作產業的地方。』」
19 「我想:『我多麼願意待妳如同待兒女一樣,賜給妳心愛之地,列國中最美好的產業;我原以為妳會對我呼叫「我父啊」,會跟從我,不再離我而去。
20 然而,以色列家啊!如同妻子不忠於她的丈夫,你們也照樣不忠於我。』」耶和華這樣宣告。
21 從光禿的高岡上,聽到有聲音,是以色列人哭泣懇求的聲音;原來他們彎曲了自己的道路,忘記了耶和華他們的神。
22 「背道的兒女哪,回轉吧!我必醫治你們的背道。」你們要說:「看哪!我們來到你這裡,因為你是耶和華我們的神!
23 真的,小山只有虛空,大山只有哄嚷,真的,以色列的救恩只在耶和華我們的神。
24 從我們幼年以來,那可恥的巴力就把我們先祖勞苦的效果,他們的牛羊和他們的兒女,都吞吃了。
25 讓我們躺臥在自己的羞恥中,讓我們的慚愧遮蓋著我們吧!因為,從幼年直到今天,我們和我們的先祖都得罪了耶和華我們的神,沒有聽從我們的神耶和華的話。」







BasisBibel

Kapitel 3


Israel hat sich wie eine Hure benommen
1 Weiter sagte Gott: »Stell dir vor, ein Mann lässt sich von seiner Frau scheiden. Sie verlässt ihn und wird die Frau eines anderen Mannes. Können sie und der erste Mann noch einmal heiraten? Nein! Eine Wiederheirat entweiht das Land und macht es unrein. Doch du hast dich wie eine Hure mit vielen eingelassen. Und jetzt willst du, Israel, zu mir zurückkehren? – Ausspruch des Herrn –
2 Schau hinauf zu den Hügeln und frag dich: Wo hast du es nicht schon mit anderen getrieben? An den Wegen hast du gesessen und auf sie gewartet – wie ein Araber in der Wüste auf Reisende wartet. Durch deine Hurerei und deine Bosheit hast du das Land entweiht.
3 Deshalb blieb der Regen aus, auch der Spätregen fiel nicht. Du aber hast mir wie eine Hure frech die Stirn geboten und dich nicht geschämt.
4 Du hast es sogar gewagt, zu mir zu rufen: ›Du bist doch mein Vater, seit meiner Jugend haben wir uns lieb!
5 Du wirst doch nicht für immer zornig sein und trägst auch nichts nach.‹ So hast du dich herausgeredet und weiter Böses getan, wie es dir gefiel.«

Die beiden treulosen Schwestern
6 Während der Regierungszeit von König Joschija sprach der Herr zu mir: »Hast du gesehen, was Israel getan hat? Israel war wie eine untreue Ehefrau: Immer wieder ging sie auf alle hohen Berge und legte sich unter alle grünen Bäume. Dort trieb sie es wie eine Hure.
7 Ich sagte mir: Wenn sie das alles getan hat, wird sie wieder zu mir zurückkehren. Aber sie kehrte nicht zurück. Auch ihre treulose Schwester Juda hat es gesehen:
8 Sie sah, wie ich Israel, die untreue Frau, verstoßen und ihr eine Scheidungsurkunde gegeben habe. Denn sie hatte Ehebruch begangen. Aber Juda, ihre treulose Schwester, hat sich nicht vor mir gefürchtet und nichts gelernt. Auch sie ging los und benahm sich wie eine Hure.
9 So wurde das Land entweiht. Sie hat die Ehe gebrochen, Kultsteine und Kultpfähle hat sie angebetet.
10 Die treulose Schwester Juda ist nicht mit ganzem Herzen zu mir zurückgekehrt – es war alles nur Schein.« So lautet der Ausspruch des Herrn.

Hoffnung für Israel
11 Weiter sagte der Herr zu mir: »Israel, die untreue Frau, ist gerechter als Juda, die treulose Schwester.
12 Geh los und ruf diese Worte Richtung Norden: ›Kehre zurück, du untreue Frau Israel! – Ausspruch des Herrn.‹ Ich, dein Gott, werde dich nicht finster anblicken. Denn ich bin voller Güte und werde nicht für immer zornig bleiben. – Ausspruch des Herrn –
13 Du musst deine Schuld nur einsehen! Denn du hast die Treue gebrochen gegenüber dem Herrn, deinem Gott. Du hast deine Liebe an fremde Götter verschwendet, unter jedem grünen Baum hast du dich hingegeben. Aber meine Stimme hast du nicht gehört. – So lautet der Ausspruch des Herrn.«

Hoffnung für die Rückkehrer
14 »Kehrt endlich um, ihr Leute, die ihr auf dem falschen Weg seid! – Ausspruch des Herrn – Denn noch immer bin ich euer Herr. Ich werde einige von euch nehmen und euch nach Zion bringen: einen aus jeder Stadt, zwei aus jeder Sippe.
15 Ich werde euch Hirten geben, wie sie sich mein Herz wünscht. Mit Einsicht und Verstand werden sie euch leiten und regieren.
16 Dann werdet ihr zahlreich werden und das ganze Land bevölkern. – Ausspruch des Herrn – Dann wird niemand mehr fragen: ›Was ist mit der Bundeslade des Herrn?‹ Keinem kommt sie noch in den Sinn, niemand erinnert sich an sie. Keiner vermisst sie und niemand stellt eine neue her.
17 Jerusalem wird dann ›Thron des Herrn‹ genannt werden. Alle Völker werden sich dort versammeln, weil der Name des Herrn Jerusalem erfüllt. Auch ihr Lebenswandel wird sich ändern – ihr hartes, böses Herz wird sie nicht mehr leiten.
18 Dann werden sich die Leute aus Juda mit den Leuten aus Israel aufmachen. Gemeinsam werden sie heimkommen und aus dem Norden wieder in ihr Land ziehen. Dieses Land habe ich euren Vorfahren gegeben als euren Erbbesitz.«

Umkehr von der Untreue
19 Ich, der Herr, dachte: »Wie gern würde ich dich zu einem meiner Kinder machen! Wie gern würde ich dir ein herrliches Land geben – den allerschönsten Erbbesitz, den die Völker kennen!« Auch dachte ich: »Du würdest mich ›mein lieber Vater‹ nennen. Niemals würdest du den Weg verlassen, auf dem du mir folgen kannst.«
20 Doch Israel ist mir gegenüber treulos gewesen! Es hat mir die Treue gebrochen wie eine Frau wegen ihres Liebhabers. – So lautet der Ausspruch des Herrn.
21 Horch, man hört eine Stimme auf den kahlen Höhen – es sind die Israeliten, die weinen und flehen. Denn sie sind vom rechten Weg abgewichen und haben den Herrn, ihren Gott, vergessen.
22 »Kehrt endlich um, ihr, die ihr auf dem falschen Weg seid! Ich werde eure Treulosigkeit heilen!« »Hier sind wir! Wir kommen zu dir! Denn du bist der Herr, unser Gott!
23 Von den Hügeln kommt doch nur Betrug, auf den Bergen wird viel Lärm um nichts gemacht. Nur beim Herrn, unserem Gott, gibt es Rettung für Israel!
24 Unser schändliches Treiben fällt auf uns zurück: Unser Götzendienst verzehrt seit unserer Jugend, was unsere Vorfahren sich erarbeitet haben – ihre Schafe und Rinder, ihre Söhne und Töchter.
25 In unserer Schande liegen wir da, unsere Schmach bedeckt uns. Denn wir haben Sünden begangen. Gegen den Herrn, unseren Gott, haben wir uns vergangen – und nicht nur wir, sondern auch unsere Vorfahren, seit unserer Jugend bis heute. Auf den Herrn, unseren Gott, haben wir nicht gehört.«