耶利米書


《新標點和合本》

第三十一章


以色列人還鄉
31:1 耶和華說:「那時,我必作以色列各家的神;他們必作我的子民。」
31:2 耶和華如此說:脫離刀劍的就是以色列人。我使他享安息的時候,他曾在曠野蒙恩。
31:3 古時(或譯:從遠方)耶和華向以色列(原文是我)顯現,說:我我以慈愛吸引你。
31:4 以色列的民(原文是處女)哪,我要再建立你,你就被建立;你必再以擊鼓為美,與歡樂的人一同跳舞而出;
31:5 又必在撒馬利亞的山上栽種葡萄園,栽種的人要享用所結的果子。
31:6 日子必到,以法蓮山上守望的人必呼叫說:起來吧!我們可以上錫安,到耶和華─我們的神那裏去。
31:7 耶和華如此說:你們當為雅各歡樂歌唱,因萬國中為首的歡呼。當傳揚頌讚說:耶和華啊,求你拯救你的百姓以色列所剩下的人。
31:8 我必將他們從北方領來,從地極招聚;同著他們來的有瞎子、瘸子、孕婦、產婦;他們必成為大幫回到這裏來。
31:9 他們要哭泣而來。我要照他們懇求的引導他們,使他們在河水旁走正直的路,在其上不致絆跌;因為我是以色列的父,以法蓮是我的長子。
31:10 列國啊,要聽耶和華的話,傳揚在遠處的海島說:趕散以色列的必招聚他,又看守他,好像牧人看守羊群。
31:11 因耶和華救贖了雅各,救贖他脫離比他更強之人的手。
31:12 他們要來到錫安的高處歌唱,又流歸耶和華施恩之地,就是有五穀、新酒,和油,並羊羔、牛犢之地。他們的心必像澆灌的園子;他們也不再有一點愁煩。
31:13 那時,處女必歡樂跳舞;年少的、年老的,也必一同歡樂;因為我要使他們的悲哀變為歡喜,並要安慰他們,使他們的愁煩轉為快樂。
31:14 我必以肥油使祭司的心滿足;我的百姓也要因我的恩惠知足。這是耶和華說的。

耶和華憐憫以色列
31:15 耶和華如此說:在拉瑪聽見號咷痛哭的聲音,是拉結哭她兒女,不肯受安慰,因為他們都不在了。
31:16 耶和華如此說:你禁止聲音不要哀哭,禁止眼目不要流淚,因你所做之工必有賞賜;他們必從敵國歸回。這是耶和華說的。
31:17 耶和華說:你末後必有指望;你的兒女必回到自己的境界。
31:18 我聽見以法蓮為自己悲歎說:你責罰我,我便受責罰,像不慣負軛的牛犢一樣。求你使我回轉,我便回轉,因為你是耶和華─我的神。
31:19 我回轉以後就真正懊悔;受教以後就拍腿歎息;我因擔當幼年的凌辱就抱愧蒙羞。
31:20 耶和華說:以法蓮是我的愛子嗎?是可喜悅的孩子嗎?我每逢責備他,仍深顧念他;所以我的心腸戀慕他;我必要憐憫他。
31:21 以色列民(原文是處女)哪,你當為自己設立指路碑,豎起引路柱。你要留心向大路,就是你所去的原路;你當回轉,回轉到你這些城邑。
31:22 背道的民(原文是女子)哪,你反來覆去要到幾時呢?耶和華在地上造了一件新事,就是女子護衛男子。

神子民的光明前途
31:23 萬軍之耶和華─以色列的神如此說:「我使被擄之人歸回的時候,他們在猶大地和其中的城邑必再這樣說:公義的居所啊,聖山哪,願耶和華賜福給你。
31:24 猶大和屬猶大城邑的人,農夫和放羊的人,要一同住在其中。
31:25 疲乏的人,我使他飽飫;愁煩的人,我使他知足。」
31:26 先知說:「我醒了,覺著睡得香甜!」
31:27 耶和華說:「日子將到,我要把人的種和牲畜的種播種在以色列家和猶大家。
31:28 我先前怎樣留意將他們拔出、拆毀、毀壞、傾覆、苦害,也必照樣留意將他們建立、栽植。這是耶和華說的。
31:29 當那些日子,人不再說:父親吃了酸葡萄,兒子的牙酸倒了。
31:30 但各人必因自己的罪死亡;凡吃酸葡萄的,自己的牙必酸倒。」
31:31 耶和華說:「日子將到,我要與以色列家和猶大家另立新約,
31:32 不像我拉著他們祖宗的手,領他們出埃及地的時候,與他們所立的約。我雖作他們的丈夫,他們卻背了我的約。這是耶和華說的。」
31:33 耶和華說:「那些日子以後,我與以色列家所立的約乃是這樣:我要將我的律法放在他們裏面,寫在他們心上。我要作他們的神,他們要作我的子民。
31:34 他們各人不再教導自己的鄰舍和自己的弟兄說:『你該認識耶和華』,因為他們從最小的到至大的都必認識我。我要赦免他們的罪孽,不再記念他們的罪惡。這是耶和華說的。」
31:35 那使太陽白日發光,使星月有定例,黑夜發亮,又攪動大海,使海中波浪匉訇的,萬軍之耶和華是他的名。他如此說:
31:36 這些定例若能在我面前廢掉,以色列的後裔也就在我面前斷絕,永遠不再成國。這是耶和華說的。
31:37 耶和華如此說:若能量度上天,尋察下地的根基,我就因以色列後裔一切所行的棄絕他們。這是耶和華說的。
31:38 耶和華說:「日子將到,這城必為耶和華建造,從哈楠業樓直到角門。
31:39 準繩要往外量出,直到迦立山,又轉到歌亞。
31:40 拋屍的全谷和倒灰之處,並一切田地,直到汲淪溪,又直到東方馬門的拐角,都要歸耶和華為聖,不再拔出,不再傾覆,直到永遠。」


《環球聖經譯本》

第三十一章


以色列必回歸與復興
1 耶和華說:「到那時,我要做以色列各家族的神,他們要作我的子民。」耶和華這樣宣告。
2 耶和華這樣說:「以色列在刀劍下倖存的人民,前往他安息之所的時候,在荒野蒙了恩寵。」
3 耶和華從遠方向以色列顯現,說:「我以永遠的愛愛你,因此,我對你忠誠的愛綿延不絕。
4 少女以色列啊,我要再一次建立妳,妳就會被建立。妳要再一次拿起鈴鼓,出去和那些歡樂的人一同跳舞。
5 妳要再一次在撒瑪利亞的山上栽種葡萄園,栽種的人栽種了,並且享用成果。
6 因為有一天,守望者要在以法蓮山上呼叫,說:『起來!讓我們上錫安去朝見耶和華我們的神。』」
7 耶和華這樣說:「你們要為雅各歡呼喜樂,要為那在列國為首的呼喊。你們要宣告,要頌讚,說:『耶和華啊,求你拯救你的子民,拯救以色列的餘民!』
8 看哪,我要把他們從北方帶回來,從地極聚集起來,與他們一起的,有盲人和跛腳的人、孕婦和產婦;一大群會眾要回到這裡。
9 他們哭泣著回來,我要照他們的懇求帶領他們,引導他們走到溪水旁,他們行在平坦的路上,必不跌倒;因為我是以色列的父親,以法蓮是我的長子。」

雅各得蒙救贖
10 列國啊!你們要聽耶和華的話,要在遠方的海岸傳揚,說:「那趕散以色列的要再招集他;會守護他,像牧人守護自己的羊群。」
11 因為耶和華救贖雅各,把他從那比他更強的敵人手中贖回。
12 他們必來到錫安的高處歡呼;他們必因耶和華所賜的美物容光煥發,就是穀物、新酒和新油,以及牛羊;他們的生命就像澆透的園子,不再萎靡不振。
13 耶和華說:「那時,少女要歡樂跳舞,少年人和老年人也會一同歡樂。我要將他們的悲哀變為喜樂,我會安慰他們,使他們的悲傷轉為快樂。
14 我會以富饒使祭司的心滿足,我的子民也會因我的美物心滿意足。」
15 耶和華這樣說:「在拉瑪聽見了聲音,那是極大的哀哭、悲痛,拉潔為她的孩子們哀哭,不肯接受安慰,因為他們都不在了。」
16 耶和華這樣說:「妳要止住聲音不再哭泣,抑制妳的眼睛不再流淚,因為妳的劬勞會有回報,他們將要從敵國回歸。」耶和華這樣宣告。
17 「你的未來充滿盼望,你的兒女將回到故鄉。」耶和華這樣宣告。
18 「我確實聽見以法蓮為自己哀歎:『我像未被馴服的青壯公牛;你管教我,我就受管教。求你使我回轉,好叫我可以回轉,因為你是耶和華我的神。
19 我回轉以後,就深深悔悟;我覺悟以後,就大力捶胸;我因為背負幼年的恥辱而抱愧蒙羞。』
20 以法蓮是我親愛的兒子嗎?是我喜悅的孩子嗎?我每逢責備他,總是顧念他。因此,我為了他而內心翻騰,
我一定要憐憫他。」耶和華這樣宣告。
21 少女以色列啊!妳要為自己設置路標,豎立路牌;妳要留心大路,就是妳被擄走過的路。少女以色列啊,回轉吧!回到妳的這些城市。
22 不忠的女子啊,妳還要遊蕩多久呢?耶和華在地上創造新事:女子要護衛男子!

耶和華眷愛自己的子民
23 萬軍之耶和華以色列的神這樣說:「我使被擄者回歸的時候,他們在猶大地及其諸城裡,會再說這樣的話:『公義的居所啊,聖山哪,願耶和華賜福給你!』
24 農夫和放牧羊群的人都會一同住在猶大和猶大各城中。
25 乾渴疲乏的人,我使他喝足振作;心靈愁苦的人,我使他滿足起來。」
26 這樣,我醒了,發覺自己睡得很香甜。
27 「看哪!日子快到,我將使以色列家和猶大家的人口和牲口都增加。」耶和華這樣宣告。
28 「正如我曾經留意將他們拔出、拆毀、傾覆、毀壞、損害,將來我也照樣留意建造和栽種他們。」耶和華這樣宣告。
29 「當那些日子,人不會再說:『父親吃了酸葡萄,兒子的牙就酸倒。』
30 但各人是因自己的罪死亡;凡吃酸葡萄的人,只有他自己的牙才會酸倒。

訂立新約
31 「日子快到,我要與以色列家和猶大家訂立新的約。」耶和華這樣宣告。
32 「這約不像我從前拉著他們列祖的手,領他們出埃及地的日子與他們所立的約;我雖然是他們的丈夫,他們卻違背了我的約。」耶和華這樣宣告。
33 「在那些日子以後,我要與以色列家立這樣的約:我要把我的律法放在他們的意念裡,寫在他們心上;我要作他們的神,他們要作我的子民。耶和華這樣宣告。
34 「他們各人不用再教導自己的同胞和自己的弟兄,說:『你要認識耶和華。』因為所有的人,從最小到最大的都將認識我;因為我要寬恕他們的罪孽;他們的罪惡,我也不再記念。」耶和華這樣宣告。
35 耶和華安置太陽作白天的光,派定星星和月亮作黑夜的光,他攪動海洋,使海浪澎湃,萬軍之耶和華是他的名,他這樣說:
36 「如果這些定律能夠在我面前廢掉,以色列的後裔就會在我面前斷絕,永遠不再成為一個國家。」耶和華這樣宣告。
37 耶和華這樣說:「如果人能夠量度天上的穹蒼,探測地下的根基,我就會因著以色列所有後裔所做的一切棄絕他們。」耶和華這樣宣告。
38 「日子快到!這城從哈楠業城樓直到角門,將要為耶和華重建起來。」耶和華這樣宣告。
39 「量度的繩尺還要往外量,向西直到迦立山,再繞向南到歌亞。
40 堆滿死屍和灰燼的整個山谷,以及從汲淪溪谷直到東邊馬門拐角一帶所有的田地,都會歸耶和華為聖;這城永遠不再被拔出,不再被傾覆。」







BasisBibel

Kapitel 31


1 So lautet der Ausspruch des Herrn: Dann werde ich für alle Menschen in Israel Gott sein, und sie werden mein Volk sein.

Für die Verschleppten aus dem Nordreich gibt es Hoffnung
2 So spricht der Herr: Das Volk, das dem Schwert entkommen ist, hat Gnade gefunden in der Wüste. Israel zieht zum Ort seiner Ruhe.
3 Ja, der Herr ist mir, Israel, erschienen. Von weit her ist er gekommen und versichert mir: Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt und habe dir die Treue gehalten.
4 Ich werde dich wieder aufbauen. Ja, dir wird geholfen, Jungfrau Israel! Deine Trommeln wirst du wieder hervorholen und Schmuck zum Fest anlegen. Fröhlich werdet ihr zusammen tanzen.
5 Du wirst wieder Weinberge pflanzen, auf Samarias Bergen wirst du sie anlegen. Ja, wer pflanzt, der wird auch ernten können!
6 Denn die Zeit wird kommen, dass die Wächter auf dem Gebirge Efraim rufen: »Lasst uns hinaufziehen nach Zion! Wir wollen zum Herrn, unserem Gott, gehen!«
7 So spricht der Herr: Jubelt voller Freude Jakob zu! Stimmt Freudengesänge an für den Herrscher der Völker! Lasst es alle hören, lobt und verkündet: »Der Herr hat seinem Volk geholfen, den Rest Israels hat er gerettet!«
8 Ja, ich hole sie heraus aus dem Land des Nordens, aus allen Ecken der Erde bringe ich sie zusammen. Unter ihnen werden Blinde und Lahme sein, schwangere Frauen und junge Mütter. Sie werden wieder hierher zurückkehren. Als große Gemeinschaft kommen sie zurück.
9 Mit Tränen in den Augen werden sie kommen. Aber ich werde sie trösten und sicher leiten. Zu Bächen voller Wasser werde ich sie führen – auf einem ebenen Weg, auf dem sie nicht stolpern werden. Denn ich bin für Israel zum Vater geworden, Efraim ist mein erstgeborener Sohn.
10 Hört das Wort des Herrn, ihr Völker! Verkündet es selbst auf den fernen Inseln! Sagt allen: »Der Herr hat Israel zerstreut. Doch jetzt sammelt er es wieder! Er beschützt und leitet sein Volk, wie ein Hirte seine Schafe hütet.«
11 Denn der Herr erlöst Jakob. Er befreit ihn aus der Hand dessen, der stärker ist als Jakob.
12 Dann werden sie kommen und auf Zions Höhe jubeln. Sie werden vor Freude strahlen über das Gute, das der Herr ihnen schenkt: über Korn, Wein und Olivenöl und über die Jungtiere der Schafe, Ziegen und Rinder. Sie werden wie ein bewässerter Garten sein – nie mehr wird es ihnen an etwas fehlen.
13 Dann werden die Mädchen vor Freude tanzen, Jung und Alt werden miteinander lachen. Ich werde ihre Trauer in Freude verwandeln. Ich werde sie trösten und sie von ihrem Kummer befreien.
14 Den Priestern gebe ich ihren Anteil am Opfer und werde sie reichlich sättigen. Mein Volk soll sich satt essen an all dem Guten, das ich ihm schenke. – So lautet der Ausspruch des Herrn.

Für das verlassene Land gibt es Hoffnung
15 So spricht der Herr: Noch hört man in Rama bitteres Klagen und Weinen. Rahel weint um ihre Kinder. Sie will sich nicht trösten lassen. Denn ihre Kinder wurden ihr genommen.
16 So spricht der Herr: Doch jetzt hör auf zu klagen und zu weinen! Denn deine Mühe wird belohnt. – Ausspruch des Herrn – Sie werden aus dem Land des Feindes zurückkehren.
17 Es gibt Hoffnung für deine Zukunft. – Ausspruch des Herrn – Deine Kinder werden in ihre Heimat zurückkehren.

Ein Bild der Hoffnung: Rückkehr des verlorenen Sohnes
18 Ich habe wohl gehört, wie Efraim klagt: »Du hast mich hart erzogen. Ich ließ mich von dir zähmen wie ein junger Stier, den noch niemand gebändigt hat. Lass mich doch umkehren! Ich will ja umkehren: Denn du, Herr, bist mein Gott!
19 Wenn ich umgekehrt bin, bereue ich, was ich getan habe. Nachdem ich es erkannt habe, schlage ich an meine Brust. Ich schäme mich in Grund und Boden. Denn als ich jung war, habe ich Schande über mich gebracht. Daran trage ich jetzt schwer.«
20 Ist Efraim denn nicht mein Lieblingssohn? Ist er nicht das Kind, das ich über alles liebe? Selbst wenn ich streng mit ihm reden muss, bin ich mit meinen Gedanken ganz bei ihm. Mein Herz schlägt ganz für ihn. Ich kann nicht anders: Ich habe Erbarmen mit ihm. – So lautet der Ausspruch des Herrn.
21 Also mach dich jetzt auf den Heimweg: Stell die Wegweiser wieder auf! Markiere mit Steinen den Weg, den du damals gegangen bist! Achte genau auf die Straße! Kehre heim, Jungfrau Israel! Kehre zurück in deine Städte!
22 Wie lange willst du noch zögern, Tochter? Wie lange bleibst du noch unentschlossen? Denn der Herr hat Neues geschaffen: Im Land erwartet dich ein neues Miteinander – die Frau umgibt den Mann.

Auch für Juda gibt es Hoffnung
23 So spricht der Herr Zebaot, der Gott Israels: Auch im Land Juda und in all seinen Städten wird man sich wieder Segen wünschen. Wenn ich ihr Schicksal wenden werde, werden sie über ihr Land sagen: »Der Herr segne dich, du Weideland voller Gerechtigkeit, du heiliger Berg!«
24 Dann wird Juda wieder bevölkert sein. In all seinen Städten werden wieder Bauern leben und Hirten, die mit ihren Herden umherziehen.
25 Ja, den Durstigen gebe ich zu trinken und die Müden stärke ich.
26 Das alles erlebte ich im Schlaf. Da wachte ich auf und schaute mich um. Ich dachte: Wie angenehm war doch mein Schlaf!

Das Volk Gottes wird erneuert
27 Seht, es kommt eine Zeit, da werde ich neu aussäen. – Ausspruch des Herrn – Mit dem Haus Israel und dem Haus Juda werde ich einen Neuanfang machen: Menschen und Tiere sollen wieder leben und gedeihen.
28 Schon immer habe ich mich um sie gekümmert. Damals habe ich sie ausgerissen, eingerissen, zerstört, vernichtet und Schaden angerichtet. Jetzt aber werde ich sie aufbauen und pflanzen. – So lautet der Ausspruch des Herrn.
29 Dann werden sie nicht mehr länger sagen: »Die Väter haben saure Trauben gegessen. Deshalb sind die Zähne der Söhne jetzt ruiniert.«
30 Nein! Dann wird jeder seine eigene Schuld tragen müssen und daran sterben. Wer saure Trauben isst, wird seine eigenen Zähne ruinieren.

Gott schließt einen neuen Bund mit seinem Volk
31 Seht, es kommt eine Zeit, da werde ich einen neuen Bund schließen. Mit dem Haus Israel und dem Haus Juda werde ich ihn schließen. – Ausspruch des Herrn –
32 Dieser Bund wird anders sein als der Bund, den ich mit ihren Vorfahren geschlossen habe. Damals habe ich ihre Vorfahren an der Hand genommen und sie aus Ägypten geführt. Aber sie haben meinen Bund gebrochen, obwohl ich doch ihr Herr war! – So lautet der Ausspruch des Herrn.
33 In Zukunft soll es einen neuen Bund geben. Mit dem Haus Israel will ich ihn schließen. – So lautet der Ausspruch des Herrn. Und das wird der neue Bund sein: Ich werde meine Weisung in sie hineinlegen und sie in ihr Herz schreiben. Ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein.
34 Sie werden einander nicht mehr belehren. Keiner wird zum anderen sagen: »Erkenn doch endlich, wer der Herr ist!« Nein, sie alle werden mich kennen, vom Kleinsten bis zum Größten. – Ausspruch des Herrn – Denn ich werde ihnen ihre Schuld vergeben und nicht länger an ihre Sünde denken.

Gottes Versprechen für sein Volk
35 Der Herr hat eine Botschaft für sein Volk. Er, der die Sonne zum Licht des Tages bestimmt hat, Mond und Sterne für die Nacht – das ist seine Ordnung. Er, der das Meer aufwühlt, dass die Wellen brausen. Herr der himmlischen Heere – so lautet sein Name. Und so spricht der Herr:
36 »Können diese Ordnungen denn jemals vergehen? – Ausspruch des Herrn – Und das Volk aus dem Samen Israels – kann es jemals untergehen? Nein, immer wird Israel vor meinen Augen bestehen.«
37 So spricht der Herr: »Kann jemand den Himmel vermessen oder in die Tiefen der Erde vordringen? Und alle Nachkommen Israels – kann ich sie jemals verwerfen? Nein, trotz allem, was sie getan haben! – So lautet der Ausspruch des Herrn.«
38 Seht, es kommt eine Zeit, da wird Jerusalem für den Herrn wieder aufgebaut – vom Turm Hananel bis zum Ecktor. – So lautet der Ausspruch des Herrn.
39 Weit reicht die Messschnur. Man wird die Stadtmauern verlängern – vom Hügel Gareb gegenüber dem Turm mit einem Knick bis nach Goa.
40 Selbst unreine Orte sind dann heilig für den Herrn wie das Tal der Leichen und der Asche. Dazu noch die Hänge bis zum Bach Kidron und bis zum Pferdetor im Osten. Nie wieder wird diese Stadt zerstört und abgebrochen!